Archive

5 Tipps für mehr Traffic

Völlig egal was Du auf deiner Webseite anbietest, eine der wichtigsten Messgrößen deines Erfolges ist der Traffic. Mehr Traffic bedeutet mehr Aufmerksamkeit für deine Produkte und Diensleistungen, und das wiederum bedeutet mehr Verkäufe.
Aber wie bekommt man mehr Traffic? Wir verraten dir heute 5 Tipps mit denen Du den Traffic auf deine Seite erhöhen kannst. Du kannst sie alle ausprobieren oder dir einfach jene heraussuchen die am besten für dich und dein Unternehmen passen. Nutze sie korrekt und konsistent, und Du wirst bald merken wie positiv dein Traffic darauf reagiert.

Content auf Social Media teilen

Social Media ist auch weiterhin eine enorm wichtige Plattform (oder eher: Reihe von Plattformen) für deine Werbung. Dort zu posten kann viel Aufmerksamkeit auf dich ziehen, aber dazu musst Du es natürlich auch richtig machen. Nimm dir Zeit, die Plattform(en) deiner Wahl zu verstehen, zu begreifen wie sie funktionieren und welche Möglichkeiten sie bieten.

Wenn Du zum Beispiel Twitter benutzt, solltest Du auch Hashtags verwenden. Die populären Hashtags lassen sich leicht identifizieren, aber konzentriere dich nicht exklusiv darauf. Ebenso wichtig sind Hashtags für eine spezielle Nische (z.B. #EmailMarketing) oder für Themen die etwas Auflockerung bringen könen (z.B. Motivierende Sprüche, Witze oder Memes).
Viele Social Media Plattformen bieten auch Möglichkeiten an um Content zu promoten, bei Diensten wie Facebook kannst Du sogar deine exakte Zielgruppe auswählen.

Ähnlich wichtig wie das Promoten ist aber auch das Timing – Du willst schließlich dass deine Posts ihr Ziel dann erreichen wenn deine potentiellen Kunden gerade Zeit und Lust auf Social Media haben, und sie sollen auch nicht unter Bergen von anderem Content begraben sein. Mit einem Tool wie Buffer kannst Du deine Social Media Posts über mehrere Plattformen planen und durchführen, sogar Wochen und Monate im Voraus.

Keywords recherchieren


Wenn Du auf Google nach etwas suchst, wie oft findest Du die Antwort auf der ersten Seite? Eine ernüchternde Stuide zeigt, dass 33% der Leute schon beim ersten Suchresultat stoppen. Ein noch größerer Anteil geht nicht über die erste Seite Suchergebnisse hinaus.

Deswegen ist es absolut kritisch, dass Du es auf die erste Seite der Google-Suchresultate schaffst, wenn Jemand ein Keywort sucht das mit deiner Branche zu tun hat. Sobald Du das geschafft hast, wirst Du eine deutliche Verstärkung deines Traffic erleben.

Dein Suchmaschinen-Ranking zu erhöhen kostet Zeit und Arbeit. Ein guter erster Schritt ist Google Keyword Planner – damit kannst Du erstmal die richtigen Keywords für deine Branche entdecken. The Keyword Planner zeigt dir, wie oft bestimmte Wörter und Phrasen gegoogelt werden und welchen Trends diese Suchen folgen. Nimm dir die Zeit und lege dir eine Liste mit Keywords an auf die Du dich konzentrieren willst.

Sobald Du die hast, kannst Du damit loslegen, Content zu generieren. Schreiben hochwertigen Content, und dann baue deine Keywords ein. SEO Yoast is a WordPress-Plugin das dir sehr dabei helfen kann – es zeigt dir zum Beispiel an ob Du Keywords zu selten oder zu oft benutzt, ob dein Content gut lesbar und für Suchmaschinen optimiert ist und vieles mehr.

Entwickle eine Backlink-Strategie

Ein Backlink ist ein Link der von einer anderen Webseite zu deiner führt – und das ist einer der besten Wege um Traffic auf deine Webseite zu bekommen.

Es gibt viele Möglichkeiten um mehr Backlinks zu bekommen. Eine davon ist es, eine Gastpost für ein Blog zu schreiben das sich mit deiner Branche befasst. Blogger mögen das, weil es ihnen Arbeit abnimmt und die Bedeutung und Reichweite ihres Blogs verbessert – und Du profitierst davon indem Du deine Bekanntheit verbesserst und natürlich einen Backlink bekommst.

Nutze Email-Marketing

Email-Marketing ist ebenfalls sehr nützlich um dich an Leute zu wenden die schon früher mal auf deiner Webseite waren oder die an einem deiner Produkte oder Dienstleistung interessiert sein könnten.

Es gibt viele interessant Tools die dir dabei helfen können, eine Email-Marketing-Strategie aufzustellen. Eine der beliebtesten Kombinationen ist OptinMonster und Constant Contact.

OptinMonster hilft dir, Besucher deiner Webseite in Email-Abonnenten zu verwandeln, die dann für eine Email-Marketing-Kampagne zur Verfügung stehen. Wenn das geschafft ist, kannst Du mit Constant Contact personalisierte Marketing-Emails erstellen, automatische Antworten designen und deine Emails organisieren.

An Networking-Events teilnehmen

Networking-Events sind eine der besten Möglichkeiten um dich und deine Seite zu promoten. Der Vorteil an diesen Events ist, dass sie üblicherweise um Branchen oder Interessen herum aufgebaut sind. Du musst also gar nicht erst Leute für das Thema interessieren, sondern kannst gleich über deine Ideen reden.

Die beste Zeit um an solchen Networking-Events teilzunehmen ist, sobald Du mit deiner Marke etwas Bekanntheit erreicht hast. Leute werden neugierig sein was Du schon an Kunden angezogen hast, was deine neuesten Ideen sind und mehr – eine perfekte Gelegenheit um deine Webseite ins Gespräch zu bringen.

Fazit

Internet-Traffic ist nicht die Autobahn zu Beginn der Schulferien: es wird sich nicht von einem Tag auf den nächsten alles radikal ändern. Es ist ein Prozess der Zeit und Aufwand erfordert. Aber das ist es absolut wert. Bleib dran, hab immer ein Auge auf deine Messzahlen und mache unermüdlich weiter – dann wird sich der Erfolg bald einstellen.